Blog Adventskalender 2018 – 20. Söckchen

Besinnliche Weihnachten auf der Baustelle

Noch vor einem halben Jahr völlig unerwartet, dass wir doch noch eine neue Immobilie finden und umziehen werden, stehen nun die Weihnachtsfeiertage vor der Haustür zur Baustelle. Ich sage bewusst Baustelle weil noch nicht alles an seinem Platz ist und mehr oder weniger überall noch Werkzeug rumfliegt, welches das Kleinkind am Liebsten bespielt. Nun also stehen die Feiertage vor der Tür und der einzige Wunsch, den ich habe, ist ein wenig Ruhe zu finden, eine schöne Zeit mit der Familie zu verbringen.

Da der Kleine bald 3 wird, ist singen hoch im Kurs. Gefühlt bringt er jeden Tag ein neues Lied aus der Kita mit, welches er uns vorsingt, mal mehr, mal weniger gut verständlich. Daher möchte in nun mein Söckchen nutzen, um ein paar Kinderlieder zu Weihnachten zu posten, die ich sowohl bei unseren Feiern in meiner Kindheit als auch heute mit meinem Sohn singe bzw. singen möchte. Oder sie jedenfalls mal mochte.

Oh Tannenbaum

Seit Wochen schon hält uns „Oh Tannenbaum“ auf Trab. Und dabei haben wir noch immer keinen Baum gekauft, geschweige denn geschmückt. Glücklicherweise haben wir noch ein paar wenige Tage Zeit. Was mich an diesem Lied so freut, dass die Bäume zur Weihnachtszeit grün sind. Dabei ist es ganz egal, ob es denn nun schneit oder über 10°C sind. 

Hier ein etwas alternativer Text:

Leise rieselt der Schnee

Hier steht wohl eher der Wunsch im Vordergrund, kann ich mich doch nicht mehr an das letzte weiße Weihnachten erinnern. Leider. So kommt immer weniger Weihnachtsstimmung auf. Die Zeit, die vom Schnee eingenommen wird, scheint sich zunehmend in Richtung Ostern zu bewegen. Und dennoch ist die Freude über jede Flocke Schnee riesig. 

In der Weihnachtsbäckerei

Seit geraumer Zeit wird einmal wöchentlich in der Kita gebacken und die Kinder bringen Gebäck ins Altenheim. Von dieser tollen Geste ganz abgesehen, möchte der Kleine möglichst jeden Tag das Nudelholz über Teig rollen. Ob dabei auch Plätzchen enstehen, scheint nebensächlich zu sein. Als Kind habe ich Rolf Zuckowski hauptsächlich für die Weihnachtsbäckerei gemocht. Dabei ist es wohl auch geblieben.

Morgen, Kinder, wird’s was geben

Ebenfalls kurz vor Weihnachten war in meiner Kindheit dieses Lied beliebt. Wenn es an den Tagen vor Weihnachten noch geschneit hatte, war die Freude noch größer. Da bei mir aktuell leider keinerlei Weihnachtsstimmung vorhanden ist, bringt mich dieses Lied auch nicht in Stimmung, Weihnachten zu feiern.

Kling, Glöckchen

Welche Lieder werden bei euch gesungen? Oder wird bei euch an Weihnachten/Heiligabend gar nicht gesungen?

Das 21. Stöckchen findet ihr bei einem der folgenden drei Blogs:

ostwestf4le.de – freely.deoffenesblog.de

Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit. Genießt die Zeit und startet voller Motivation in das neue Jahr.