Schalke überwintert in Europa.

Schalte hat’s gepackt. Gruppensieger, im 16tel-Finale.

Aber was war das? Merkwürdig. Nach etwa 30 Minuten, die Schalke das Spiel dominierte, wurden wir erneut wie eine Schülermannschaft ganz simpel ausgespielt und schwups, 1:1. Danach war bis zur Halbzeit nicht viel. Raul hatte noch nicht getroffen. Wollte das aber doch so gerne. Waren ja auch noch 45 Minuten Zeit für.

Irgendwann kam Draxler für den, erneut nicht glänzenden, Farfan-Ersatz Baumjohann. So langsam dürfte er sich rausgespielt haben. Leider darf Pukki in Europa ja nicht für uns auflaufen. Jedenfalls spielte auch ein Moritz. Schön, dass er wieder spielen kann. Willkommen, zurück, Moritz!

Jedenfalls traf Raul dann doch noch. Und was für eine Murmel. Der Hunter wurschtelt im Strafraum rum, tritt an den Ball und Raul kann seinen linken so an den Ball bringen, dass der Torwart von Bukarest nur hinterher schauen konnte.

2:1 hieß es am Ende. Im Nachhinein habe ich nur wenig bis nichts im Gedächtnis, weil es eben nicht das war, was wir gegen so einen Gegner zeigen können. Immerhin gewonnen und Wettbewerb #1 ein vorläufiges “muss” erreicht.

Glückwunsch für die zwar meist glanzlosen, dafür aber immerhin Siege.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>